Einzelansicht

< Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018
27.12.2018 18:36 Alter: 86 days

Auftakt der neuen Hallensaison in Düsseldorf


HeS. Auftakt der Hallensaison in Düsseldorf – oder die zwei Seiten des Leistungssports.
Durch den ersten Eis- und Schneetag in diesem Winter, reisten fünf Germanen aus der Jedermanngruppe am Sonntagmorgen zum Start beim 9. Advent-Indoor-Meeting in die Düsseldorfer Leichtathletikhalle.  
Nach dem Aufwärmprogramm ging es für Katja Undorf und Franziska Preusche auf die kürzeste Sprintstrecke – 60m. Sowohl Franziska, sie lief mit 8,60 sec eine neue persönliche Bestleistung (PB), wie auch Katja, sie traf ihr Ziel „unter 10“ mit 9,99 sec punktgenau, waren sichtlich zufrieden mit ihrem Auftaktrennen. Während die beiden Damen in ihren Weitsprungwettbewerb einstiegen, bereiteten sich Günter Vogel und Fabio Zuraszek auf ihren jeweiligen 60m-Lauf vor.  
Schon hier spürte Fabio ein „Ziehen“ in beiden hinteren Oberschenkeln, aber dennoch wollte er starten. Bis zum Meter 50 ging auch alles gut, dann der Stich und es hieß mit Humpeln die Ziellinie queren. Dasselbe Schicksal widerfuhr Katja. Beim zweiten Versuch des Weitsprungs erlitt sie eine Zerrung im Oberschenkel der auch für sie das Ende für den heutigen Wettkampftag bedeutete. Während Fabio sich mit der erreichten Zeit von 7,62 sec noch über eine PB und die Erfüllung der B-Norm für die Nordrhein-Meisterschaft trösten konnte, stand bei Katja leider nur „ogV“ in der Ergebnisliste. Trost und Aufmunterung vom ganzen Team half schnell über die erste Enttäuschung hinweg und wenig später waren beide auch schon wieder guter Dinge.
Besser lief es für Franziska Preusche, Günter Vogel und Herbert Schneider. Franziska konnte im Laufe des WS-Wettkampfs ihren Anlauf stabilisieren, erreichte den Endkampf und zeigte dort eine sehr gute Serie von 3 Sprüngen mit Weiten über 4,40m. Topwert 4,59m und 6. Platz, so lautete die in der Ergebnisliste lesbare Bilanz.  
Günter und Herbert bestätigten mit ihren Zeiten den aktuellen Stand im Aufbautraining für die kommenden Meisterschaften und kamen, besonders wichtig, gesund ins Ziel. Konkret standen später in den Listen bei Günter über 60m 8,29 sec, über 200m 27,47 sec und bei Herbert über 200m 29,86 sec und bei den 800m 2:37,5 min.
Gute Besserung für Katja und Fabio ! und gute Erholung für die anderen Aktiven !
 


copyright 2013